Städtische Sekundarschule Petershagen

 

Fahrten und Wandertage

 

 

Schuljahr 2017/2018

Fahrten und Wandertage

Kennenlernfahrt nach Schloss Baum vom 05.-06.09.2017 (Klasse 5.3)

Die Klasse 5.3 machte am 5. und 6. September 2017 einen Ausflug nach Schloss Baum (siehe Foto). Die Klassenlehrer/innen der Klasse 5.3 und die Paten waren mit dabei. Wir sind sehr gut angekommen. Nach der Ankunft haben wir viel Zeit auf dem See verbracht. Denn dort gab es eine Seilbahn und ein Floß (siehe Foto). Danach wurden die Zimmer eingeteilt und es gab Mittagessen. Nach dem Mittagessen haben wir Kennenlernspiele gemacht. Dafür war die Schulsozialarbeiterin Frau Selle vorbeigekommen. Die Kennenlernspiele haben uns gefallen, aber wir wollten lieber wieder raus und auf dem See spielen. Das durften wir bis zum Abendessen machen. Manche haben aber auch Fußball gespielt und manche haben eine Wanderung zu einem Mausoleum in der Nähe gemacht (siehe Foto). Dann gab es für uns Abendessen: Wir haben gegrillt. Am Lagerfeuer später gab es Stockbrot. Das war toll. Dann sind alle ins Bett gegangen. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen ging es wieder nach Hause.


Ein Bericht von Emil und Alicia.

 

schlossbaum53 3schlossbaum53 2

schlossbaum53 4schlossbaum53 1

Kennenlernfahrt nach Schloss Baum vom 04.-05.09.2017 (Klasse 5.2)

 

Schuljahr 2016/2017

Klassenfahrten Jahrgangsstufe 6 (29.05.-02.06.2017)

Klassenfahrt nach Wernigerode

Vom 29. Mai 2017 bis zum 02. Juni 2017 waren wir, die Klassen 6.2 und 6.1, mit unseren Lehrern (Herr Bösch, Herr Wend, Frau Gräfen und Frau Wüllner) auf Klassenfahrt in Wernigerode, auf der wir viel erlebten. Am Montag waren wir in der Stadt und konnten diese etwas erkunden. Am darauffolgenden Tag waren wir im Bergwerk und in der Tropfsteinhöhle, wo es nur 8 Grad waren. Mittwoch wanderten wir am Vormittag zum Flugzeugmuseum. Mittags gingen wir zum Christianental Wildpark, wo es verschiedene Tiere gab wie zum Beispiel Wildkatzen, Eulen und Rehe. Am Donnerstagmorgen fuhren wir mit dem Bus zu „Pullman City“ (Westernstadt). Dort erfuhren wir mehr über das Leben im Wilden Westen. Jeden Abend konnten wir Beachvolleyball, Fußball, Tischtennis oder Gesellschaftsspiele spielen. Auch eine Kegelbahn gab es in unserer Jugendherberge. Außerdem konnten wir am Donnerstag in die Disko gehen. Am Ende der Klassenfahrt waren wir zwar sehr müde, aber wir lernten uns besser kennen und stärkten so unsere Klassengemeinschaft.

Text von Lea und Alexa (6.2)

Wernigerode2017 

Nach oben

Fahrten und Wandertage

Ausflug zum Eseltrekking nach Stemwede am 28.10.2016

Am 28.10.16 ist die Klasse 8.1 nach Stemwede gefahren, um Esel zu reiten.

Um 9:30 sind wir am Eselhof angekommen, und haben als Erstes die Esel geputzt. Begrüßt haben uns außer den Eseln auch 3 Hunde. Bauer Gert hat uns alles erklärt, z.B. wie wir die Esel führen müssen und dass die Esel nur ein bestimmtes Gewicht tragen können.

Viele Jungs haben sich zuerst nicht auf die Esel getraut, doch irgendwann saß fast jeder auf dem Rücken eines Esels, sogar Frau Holthöfer hat sich getraut.

Unterwegs haben wir einen Waldkindergarten entdeckt. Dort haben wir eine Pause im Tipi gemacht, und Esel Karlo hat dann die Dekoration aufgegessen. In dem Wald sahen wir Wildschweinspuren, aber leider keine Wildschweine. Während einer Pause konnten einige Schüler mit einem "Insektenstaubsauger" Waldtiere einsammeln und mit einer Lupe beobachten. In der nächsten Pause haben wir an einem Steinbruch Halt gemacht. Dort konnte man in Löcher reinschreien und der Boden vibrierte.

Wir sind insgesamt 20 km in 6,5 Stunden gewandert und waren am Ende des Tages ziemlich kaputt. Um halb 5 wurden wir dann abgeholt.

Infos über die Esel

  • Esel fressen Gras, und nehmen darüber Flüssigkeit auf
  • Die Eselnamen: Bernhard, Karlo, Geronimo, Romeo und Herrmann
  • Die Esel konnten entweder 40kg, 50kg oder 70kg tragen
  • Karlo war 13 Jahre alt
  • Beim Führen musste man auf Augenhöhe des Esels nebenher gehen
  • Die Esel "hörten" auf folgende Kommandos: Schi-ritt, Te-rapp und Brrr

 

>>> Hier geht es zur Galerie <<<

 

Text geschrieben von der Klasse 8.1

Eseltrekking in Stemwede

Eseltrekking in Stemwede

Eseltrekking in Stemwede

Eseltrekking in Stemwede

Nach oben

 

Schuljahr 2015/2016

Klassenfahrten Jahrgangsstufe 6 (30.05.-03.06.2016)

Klassenfahrt nach Jever

Am Montag sind wir in Jever angekommen. Dort haben wir unsere Zimmer bekommen. Gleich nach dem Mittagessen waren wir in der Altstadt von Jever. Die Erkundung der Stadt war aufregend. Dienstag waren wir in einem Museum mit Experimenten (Phänomania). Das hat mir gut gefallen, vor allen Dingen, weil ich das Astronauten-Training mitmachen durfte. Das habe ich zum ersten Mal gemacht und hatte großen Spaß dabei! Am Nachmittag haben wir eine Stadt-Rallye durch die Altstadt von Jever gemacht. Nach dem Abendessen haben wir noch eine Nachtwanderung gemacht. Da wir alle schon sehr kaputt und müde von dem Tag waren, fanden wir die Nachtwanderung nicht so gut. Der Mittwoch war der beste Tag: Wir sind gleich nach dem Frühstück los und sind mit der Fähre nach Langeoog gefahren. Langeoog war mega schön. Vor allen Dingen fand ich es schön, dass unser Lehrer (Herr Sundermeier) mit den Jungs Fußball gespielt hat. Ich fand Langeoog auch deshalb am besten, weil es schön war, dass wir die Insel erkunden und richtig viel am Strand sein konnten. Auch fand ich es spannend, mit der Fähre zu fahren. Am Donnerstag waren wir morgens in Wilhelmshaven. Da konnten wir in der Stadt ein wenig shoppen. Danach sind wir zum Wattenmeerhaus gewandert. Das war sehr sehr (!) anstrengend dahinzugehen, weil es so warm war. Im Wattenmeerhaus und auch im Watt fand ich es toll, dass wir die Tiere erforschen konnten. Außerdem durften wir mit dem Kescher selbst Tiere im Watt fangen. Das konnten wir fangen: Garnelen, Strandkrabben, Einsiedlerkrebse, Wattwürmer, Bäumchenröhrenwürmer, Miesmuscheln, Pazifische Austern, Ringelwürmer und auch Quallen. Fast jeden Abend haben unsere Lehrer mit uns Rundlauf gespielt. Das war vor allem bei den Jungs sehr beliebt. Der Tagesablauf war zwar manchmal sehr anstrengend, aber insgesamt war es eine schöne Klassenfahrt.

Text von Jana-Luisa Schmidt

 

Nach oben

Fahrten und Wandertage

Ausflug in den Serengeti-Park nach Hodenhagen am 30.06.2016

Morgens um 7.30 Uhr haben sich die Klassen 7.4 und 7.2 in ihren Klassenräumen getroffen und dort gemeinsam gefrühstückt. Die Lehrer hatten sich um die Brötchen gekümmert und wir uns um das, was darauf sollte. Um 8.30 Uhr fuhren wir dann alle mit dem Bus nach Hodenhagen zum Serengeti-Park. Der Serengeti-Park hat uns viele Möglichkeiten geboten: Zunächst machten wir eine einstündige Tour mit dem Safari-Bus durch den Tierpark. Wir hatten tolle Erlebnisse mit Tieren verschiedener Arten (Tiger, Löwen, Giraffen, Nashörner, ...) und Herkunft (Afrika, Asien, Europa, ...). Besonders witzig war ein Affe, der uns ein "Tänzchen" vorführte. Unsere Busfahrerin konnte uns viel über die verschiedenen Tiere erzählen. Das war interessant. Den restlichen Tag im Park durften wir uns dann in kleinen Gruppen frei bewegen. Wir haben dort verschiedene Attraktionen (Karussell, Wildwasserbahn, Breakdancer, Free Fall Tower u.v.m.) ausprobiert und hatten viel Spaß dabei. Das Mittagessen fanden wir besonders gut. Wir haben uns Burger gekauft. Um 15.00 Uhr sind wir schließlich wieder mit dem Bus nach Hause gefahren.

hodenhagen 2015 16004

 

 

hodenhagen 2015 16004

Nach oben

Ausflug nach Bremen (Universum) am 05.11.2015

Unseren Ausflugstag haben wir mit einem gemeinsamen Frühstück in der Schule begonnen. Danach sind wir mit dem Bus zum Bowling Center Minden gefahren und sind dort zwei Stunden lang geblieben. Im Anschluss an das Bowling-Spielen sind wir für zwei Stunden in die Stadt gegangen. In der Zeit durften wir uns in kleinen Gruppen frei bewegen. Wir sind dann wieder mit dem Bus zurück zur Schule gefahren, wo wir dann unseren normalen Schulbus nach Hause nehmen konnten.

 Ausflug nach Bremen (Universum)

Ausflug nach Bremen (Universum)

Nach oben

 

Schuljahr 2014/2015

Klassenfahrten Jahrgangsstufe 6 (18.-22.05.2015)

Klassenfahrt nach Willingen

Am Montag, den 18.05.2015 fuhren die 6.2 und 6.3 zur Klassenfahrt nach Willingen ins Sauerland. Die Hinfahrt dorthin war schnell vorbei, sie dauerte ca. 2 ½ Stunden. Als wir dort ankamen, bekamen wir unsere Zimmerschlüssel und gingen in die Wohnungen. Als erstes räumten wir alle Sachen in die Schränke. Der Tag ging schnell zuende. Am Dienstag gingen wir in den Wald und kletterten im Hochseilgarten. Es war ein riesen Spaß! Mittags gingen wir in die Stadt, und von da aus zum Erlebnis-Golfen. Das war sehr lustig und danach hatten wir viel Spaß auf einem Spielplatz. Mittwochmorgen sind wir in die Kletterhalle gegangen und haben gelernt, wie man eine Person sichert. Danach waren wir in der Stadt und daraufhin sind wir ins Schwimmbad gegangen und hatten viel Spaß im Becken. Am Abend haben wir ein tolles und leckeres Lagerfeuer gemacht. Am nächsten und letzten Tag unserer Klassenfahrt haben wir eine Adventure-Tour gemacht; zwischendurch mit tollen Spielen im Team-Work. Zum Schluss sind wir mit einer Seilbahn zum Bogenschießplatz 80m weit gerutscht. Dort haben wir Bogenschießen gelernt, dabei waren auch viele lustige Momente. Nach den zwei Stunden Pause in unseren Zimmern sind wir Gondel gefahren. Auf dem Berg angekommen, haben wir vom Aussichtsturm geguckt. Als wir wieder unten in der Stadt waren, haben wir einen Halt in der Stadt gemacht und sind dann zurück zu unseren Wohnungen gegangen. Zum Abschluss haben wir gegrillt. Und dann ging es nach Hause ...

Text von Jule Paschen

 

Am Mittwoch da schau‘ her,
da freuten wir uns sehr.
Es ging ins Schwimmparadies,
für alle Wasserscheuen war das fies.
Dort sprangen wir ins kühle Nass‘,
schwammen, tauchten, rutschten, machten dies und das.
In den Niedrigwasserbecken
tobten wir wie die Schecken.

Gedicht von Lena Willig

 

Nach oben

Fahrten und Wandertage

Ausflug nach Hannover (Sealife) am 28.12.2014

UZuerst haben wir alle mit einem gemeinsamen Frühstück den Tag begonnen. Um 8.30 Uhr sind wir mit dem Bus losgefahren. Das Sealife war toll. Wir hatten einen lebhaften Einblick in die Vielfalt der Tierwelt. Das war ein aufregendes Erlebnis und eine Abwechslung zum Schulalltag. Um 14.30 Uhr waren wir wieder zurück an der Schule. Abends um 19.30 Uhr begann der zweite Teil des Klassentags: Wir übernachteten in der Schule! Dazu trafen sich alle zunächst einmal in ihren Klassenräumen. Unser Programm sah vor, dass als erstes die "Betten" vorbereitet wurden. Das Abendprogramm gestalteten wir selbst. Es gab verschiedene Spiel- und Unterhaltungsmöglichkeiten wie Fußball spielen, Playstation spielen, DVD gucken, Lesen, Verstecken spielen und vieles vieles mehr. Das Highlight war, dass wir Unmengen an Pizza bestellt hatten und diese auch fast geschafft haben! Unser Programm endete am nächsten Tag um 8.00 Uhr in der Schule. Dann fuhren wir nach Hause und mussten erst einmal ganz viel Schlaf nachholen, denn wir hatten das leere Schulgebäude so lang wie möglich nutzen wollen!

 

Nach oben

 

Schuljahr 2013/2014

Fahrten und Wandertage

Ausflug nach Minden (Bowling Center) am 27.03.2014

Um 7.30 Uhr fuhren wir mit dem Bus los. Im Universum in Bremen begaben wir uns auf eine außergewöhnliche Entdeckungstour in die Welt der Wissenschaft. An über 300 Ausstellungsstücken konnten wir naturwissenschaftliche Phänomene hautnah und mit allen Sinnen erleben und verstehen. Es konnte auch draußen geforscht werden! Im Außenbereich gab es weitere spannende Stationen zu den Themen Wasser und Wind. Im Universum und auch später in der Innenstadt von Bremen konnten wir uns in kleinen Gruppen frei bewegen und die Innenstadt erkunden. Wir waren um 17.00 Uhr wieder zurück am Bus-Bahnhof in Lahde. Hier endete dann der Klassentag.

 

 

Nach oben

 

Städtische Sekundarschule Petershagen • Bultweg 23 • 32469 Petershagen-Lahde • Tel. (05702) 82 10 1-0 • Fax (05702) 82 10 1-99
www. sekundarschule-petershagen.deDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!